Willkommen bei den Königsborussen
Willkommen bei den Königsborussen

Aktuelles

Treffen beim Schützenfest 2017

Montag um 13 Uhr an der Theke im Festzelt

 

Es ist schon eine kleine Tradition, die Königsborussen treffen sich auch in diesem Jahr wieder beim Schützenfest in Königshoven. Treffpunkt ist am Montag, 26. Juni 2017 um 13 Uhr an der Theke. Bitte

fünf Euro bereithalten. Ein Kassierer wird sich spontan finden.

 

Natürlich ist das Königsborussen-T-Shirt wieder gerne gesehen.

 

Allen Königsborussen ein schönes Schützenfest!

 

Zur Einstimmung auf das Schützenfest:

http://www.weisse-husaren.de/index.php/schuetzenkoenige/koenig-2017

 

Wir sehen uns. Viele Grüße

Heinz

 

mailto:Heinz.Schmitz@rp-hsf.de

 

 

Treffen beim Schützenfest 2016

Wir treffen uns natürlich auch in diesem Jahr wieder beim größten und schönsten Schützenfest im Rhein-Erft-Kreis. Treffpunkt ist am Montag, 27. Juni 2016 um 13 Uhr an der Theke im Festzelt - das Königsborussen-T-Shirt wird gerne gesehen.

 

Sommerfest 2016 - Achtung neuer Termin

Das diesjährige Sommerfest findet wieder in der Schützenhütte statt und zwar NICHT am 10. September 2016, wie ursprünlich geplant. Das Sommerfest wurde verlegt auf den 29. OKTOBER 2016. Also, bitte vormerken und bei Nico Seluga anmelden.

 

Unsere Aktivitäten 2011 – 2015

Zum Start unserer Webseite (im Juni 2016) folgt hier eine kleine Zusammenfassung unserer bisherigen Aktivitäten:

 

Besuch der Heimspiele

Grundsätzlich fahren viele Königsborussen sehr regelmäßig zu den Heimspielen in den Borussia-Park. Wir fahren meistens in kleinen Gruppen, vor dem Spiel treffen wir uns gerne im Hockey-Park zu einer Runde Bier. Die Dauerkarten-Inhaber sind besonders glücklich, dass sie sich vor Jahren, als sie vom Aufschwung ihrer Borussia noch nicht zu träumen wagten, ihre Dauerkarte gesichert haben. So war und ist natürlich der Besuch der Europa-League bzw. der Champions-League gesichert.

 

Mit dem Bus in den Borussia-Park:

 

Mittwoch, 21. Dezember 2012. Mit dem Bus fahren wir zum Pokal-Viertelfinale gegen Schalke. Es war ein nasskalter Tag. Wir mussten uns im Bus aufwärmen, mit ein paar Bier und mit Glühwein. Borussia schlägt Schalke 3:1. Ein super Abend und eine tolle Stimmung. Im CASINO in Königshoven wurde der Sieg dann weiter begossen. Einige Königsborussen mussten dann am nächsten Tag ganz spontan Urlaub anmelden, oder waren über Nacht ganz plötzlich und aus unerklärlichen Gründen krank geworden.

 

Mittwoch, 21. März 2012, Pokal-Halbfinale gegen die Bayern. Mit über 50 Königsborussen war unser Bus rappelvoll. Die Stimmung war prächtig, auch das Spiel war super. Nur leider sind wir nach Elfmeterschießen ausgeschieden. Dante, ausgerechnet Dante, verschießt den entscheidenden Elfmeter. Dante hätte nie schießen dürfen, sein Wechsel zu den Bayern stand für ihn zu dem Zeitpunkt wohl schon fest.

 

Samstag, 14.02.2015. Das Derby gegen den 1. FC Köln. Wir haben zusammen mit den FC-Fans einen Bus gechartert. Ja, das geht, bei aller Rivalität! Zum Glück gibt es bei uns keine Chaoten. Diese erlebten wir dann aber nach dem Schlusspfiff. FC-Chaoten stürmen den Rasen, unfassbar.

 

Übrigens, Granit Xhaka erzielte in der letzten Minute den Treffer zum 1:0 Sieg. Welch ein Jubel!

 

Auswärtsspiele

Hier haben wir gewiss noch Steigerungspotential. Zu erwähnen sind hier primär die beiden Spiele in München und "auf" Schalke.    

 

Freitag, 09. August 2013 – Saison-Eröffnung in der Allianz-Arena. Morgens um sieben machen sich 11 Königsborussen mit dem Zug auf nach München. Am Nachmittag stimmen wir uns im Augustiner-Keller auf das Spiel ein. Das ganze Lokal gehört den Fans unserer Borussia. Es wird gesungen ohne Ende, die Stimmung ist bestens, auch später im Stadion. Dort machen 7.000 Borussen mehr Stimmung als das Operetten-Publikum der Münchener. Die unglückliche Niederlage (nach 2 unberechtigten Handelfmetern) trübt die Stimmung nur ein wenig.

 

Am Samstag bleibt noch Zeit für eine kurze Stadtbesichtigung. Im Biergarten im Augustiner sitzen wir in gemütlicher Runde zusammen, hätten doch nur die Lokführer damals spontan gestreikt, es war soo urig    und das Bier schmeckte soo gut …

 

Sonntag, 27.04.2014 – Wir fahren zusammen mit einigen Schalke-Fans nach Gelsenkirchen. Die Bilanz unserer Borussia in Schalke war bis dahin echt bescheiden. Aber an diesem Sonntag nehmen wir die drei Punkte mit, wir gewinnen durch ein Tor von Patrick Herrmann mit 1:0. Die Königsborussen jubeln, die Schalke-Fans sind bedient.

 

Sommerfeste

Die ersten drei Sommerfeste fanden in der Schützenhütte im Weiler Hohenholz statt.

 

Das erste Sommerfest war im September 2012. Die Schützenhütte war bestens besucht, bestimmt über     80 Königsborussen, mit "Kind und Kegel". Die Stimmung war bestens!

 

In 2013 fand das Sommerfest am 21. September statt. Und in 2014 am 27. September. Die Resonanz      war immer prima, es macht Spaß im Kreis der Königsborussen zu feiern. 

 

Im Jahr 2015 gab es Terminprobleme, aus dem Sommerfest  wurde ein Herbstfest. Wir haben "Im Marktstübchen" bei Klaus in Bedburg gefeiert, auch das war ein gelungener und feucht-fröhlicher Abend.

 

 

Soziales Engagement

Im Januar 2015 haben wir erfahren, dass in der Flüchtlingsunterkunft in Bedburg-Lipp zwei Kinder aus dem Iran leben. Die Kinder mussten mit ihrer Mutter flüchten, weil die Familie vom Islam zum Christentum konvertiert war. Die Jungs interessierten sich für Fußball und ganz besonders für unsere Borussia. Also, wir sind mit den Kindern (8 und 10 Jahre alt) zum Fanshop am Stadion gefahren (genau an dem Samstag hatte es geschneit). Die Jungs wurden von den Königsborussen mit einem Trikot eingekleidet. Welch eine Freude bei den Kindern!

 

Und am Sonntag, den 01. März ging es dann ins Stadion. Gladbach gegen Paderborn. Die beiden iranischen Kinder, ihre Mutter, die Betreuerin Julia und spontan ein junger Mann (22 Jahre aus Syrien) waren dabei. Die Karten für das Spiel wurden von einem Mitglied der Königsborussen gesponsert. Es waren echt bewegende Momente im Stadion. Der Sieg unserer Borussia war natürlich super, aber eigentlich war das Ergebnis fast zweitrangig.

 

Der Vater der Kinder ist übrigens mitterweile auch wieder bei seiner Familie! Er konnte erst später ausreisen. 

 

Vielleicht sollten wir uns in Zukunft ähnlich engagieren?     

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsborussen